Entwicklung kommt von innen

Ortenberg

„Das Projekt bietet uns zwei Chancen: Es ermöglicht Forschung und Gestaltung zugleich“, sagt Ortenbergs Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring.

Ortenberg ist eine von drei Modellkommunen im Vorhaben „Dorf und Du“. In den letzten zwei Jahren hat sich die Modellkommune intensiv mit dem Thema „Innenentwicklung“ beschäftigt und Instrumente sowie Maßnahmen zur Beförderung der Innenentwicklung erarbeitet. Die Ergebnisse fließen in die „Kommunalstrategie Ortsinnenentwicklung Ortenberg“, welche sich derzeit in Bearbeitung befindet, ein. Diese Strategie wird zusammen mit Ortsvorstehern, der Stadtverwaltung sowie Fachbüros aus den Bereichen Architektur, Marketing und Regionalmanagement erarbeitet. Sie wird anschließend Schritt für Schritt von lokalen Akteuren und der Stadt Ortenberg umgesetzt.

Die Maßnahmen und Instrumente der Kommunalstrategie wurden u.a. in den Modellstadtteilen Gelnhaar und Selters/Konradsdorf im Rahmen von Werkstätten mit Bürgern und lokalen Akteuren sowie Forschungsarbeiten der Universität erarbeitet. In den Modellstadtteilen wurden jeweils spezifische Fragestellungen untersucht. Die Ergebnisse aus Gelnhaar und Selters/Konradsdorf finden Sie nachfolgend.


Modellstadtteil Gelnhaar

Im Modellstadtteil Gelnhaar wird sich vor allem mit dem potenziellen Leerstand und Fragen der sozialen Dorfentwicklung beschäftigt. Hier stehen folgende Fragen im Mittelpunkt: Wie lässt sich die Lebensqualität in den Dörfern vor Ort erhöhen? Welche mögliche Nachnutzung bei potenziellem Leerstand besteht? Wie können ältere Menschen besser in die Dorfgemeinschaft eingebunden werden? Sind das Wohnumfeld und der öffentliche Raum barrierefrei gestaltet? In einer Reihe von Bürgerwerkstätten wurde Schritt für Schritt ein Maßnahmenkatalog für die Ortsinnenentwicklung erarbeitet. Dieser wiederum fließt ein in die Kommunalstrategie Ortsinnenentwicklung für Ortenberg.

Dokumentation der Bürgerwerkstätten:

1. Bürgerwerkstatt in Gelnhaar am 5.10.2016:
Dokumentation
Präsentation

2. Bürgerwerkstatt in Gelnhaar am 21.11.2016:
Dokumentation
Präsentation der Impressionen
Präsentation Stärken-Schwächen-Analyse

3. Bürgerwerkstatt in Gelnhaar am 08.05.2017:
Dokumentation
Test-Entwurf Bürgerhaus und Kriegerdenkmal

4. Bürgerwerkstatt in Gelnhaar am 25.09.2017:
Dokumentation


Modellstadtteil Konradsdorf / Selters

In Konradsdorf/Selters führt die Justus-Liebig-Universität Gießen mit Studierenden Untersuchungen zu folgenden Fragen durch: Wie können leerstehende Gebäude revitalisiert werden? Wie lassen sich verkehrliche Nutzungen rund um die Gesamtschule Konradsdorf entzerren? Die Ergebnisse und daraus entwickelten Strategien fließen in den Maßnahmenkatalog und die Kommunalstrategie Ortsinnenentwicklung für Ortenberg ein.

nach oben