Entwicklung kommt von innen

Region

17 Kommunen in der Region Wetterau/Oberhessen wollten die Innenentwicklung und damit die Attraktivität ihrer Dörfer stärken. Zudem galt es für die ländlich geprägte Region im Nordosten Frankfurts a. M. einen Umgang mit dem demografischen Wandel bei gleichzeitig wachsenden Siedlungsdruck aus der Metropolregion FrankfurtRheinMain zu finden. Daher erarbeiteten die 17 Kommunen zusammen mit Partnern im BMBF-Vorhabens »Dorf und Du« eine regionale Strategie zur qualitätsvollen Innenentwicklung.

Im Projekt „Dorf und Du“ kooperierten die Kommunen mit der Universität Gießen und mit Partnern aus Architektur, Geodäsie, Marketing, Regional- und Stadtplanung u.a. und entwickelten ein regionsspezifisches Set an Instrumenten. Hierzu erprobten sie in den Modellstadtteilen und -kommunen Instrumente und Maßnahmen zur Beförderung der Innenentwicklung. Diese übertrugen sie auf die 17 Kommunen und fügen sie zu einer Gesamtstrategie für die Region zusammen. Zudem untersuchen sie, wie diese Strategie umgesetzt werden kann. Die einzelnen Arbeitsschritte wurden auf regionalen Steuerungsgruppen in die einzelnen Kommunen rückgekoppelt. Gleichzeitig wurden im Projekt bereits regionale Maßnahmen und Aktionen initiiert, wie z.B. ein regionaler Kataster oder eine regionale Qualifizierungsmaßnahme.

 

Die regionale Strategie zur Ortsinnenentwicklung wurde im November 2018 fertiggestellt: Regionalstrategie Ortinnenentwicklung in der LEADER-Region Wetterau/Oberhessen. Sie arbeitet heraus, wie Innenentwicklung in der Region zur strategischen Daueraufgabe werden kann. Neben einer Bestandsaufnahme und SWOT-Analyse definiert sie Leitbild und Ziele der Innenentwicklung. Die Strategie beinhaltet einen Strauß an Maßnahmen sowie Empfehlungen für kommunales Handeln. Außerdem legt sie dar, wie eine regionale Unterstützung bei der Förderung der Innenentwicklung aussehen kann.

Außerdem wurde ein Magazin zur Regionalstrategie Ortsinnenentwicklung erstellt.

Gespräche zur regionalen Unterstützung finden derzeit statt. Die 17 Kommunen können die Strategie zur Beförderung der Innenentwicklung bereits jetzt in ihr kommunales Handeln umsetzen – auch durch die Übertragung der Kommunalstrategien der Modellkommunen.

 

 

 

 

 

nach oben