Entwicklung kommt von innen

Vorhaben

Ortsinnenentwicklung stärken in der LEADER-Region Wetterau/Oberhessen

Siebzehn Kommunen in der Region Wetterau/Oberhessen wollen die Innenentwicklung und damit die Attraktivität ihrer Dörfer stärken. Mit dem Forschungs-vorhaben DORF UND DU greifen sie und die drei Modellkommunen Butzbach, Nidda und Ortenberg das Thema Ortinnenentwicklung auf. Zusammen mit der Justus-Liebig-Universität Gießen, dem Amt für Bodenmanagement Büdingen und dem Regionalverband FrankfurtRheinMain sowie Partnern aus Architektur, Marketing und Regionalmanagement erproben und entwickeln sie ein regionsspezifisches Instrumentenset, um die Dörfer attraktiv zu halten und gestalten sowie eine qualitätsvolle Innenentwicklung zu befördern. Ziel des Forschungsvorhabens DORF UND DU, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms „Kommunen innovativ“ von 2016 bis 2018 gefördert wird, ist eine auf die Region abgestimmte Strategie zur Innenentwicklung.

Die Auswahl der am Projekt beteiligten Partner zeigt bereits, dass dabei in den vielfältigen Bereichen der Innenentwicklung gearbeitet wird: Kataster, Architektur, Städtebau, Öffentlichkeitsarbeit, soziale Dorfentwicklung, Ortsdurchfahrten und Forschung. Innenentwicklung ist eine Querschnittsaufgabe, die nur im Zusammenspiel mehrerer Akteure gelingen kann. Gefragt sind aber nicht nur Planer, Architekten, Geodäten, Kommunalpolitiker oder Immobilienentwickler, sondern auch die Menschen, die vor Ort leben und wirken. Das Vorhaben „Dorf und Du“ wird im nachfolgenden Video mit unseren Partnern erläutert.

Das Vorhaben „Kommune innovativ. Regionalstrategie Ortsinnenentwicklung in der LEADER-Region Wetterau/Oberhessen“ mit dem Aktionsnamen „Dorf und Du“ ordnet sich ein in die Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) „Kommunen innovativ“, die wiederum Teil des Rahmenprogramms „Forschung für nachhaltige Entwicklung“ ist. Das Vorhaben leistet somit einen Beitrag zur Nachhaltigkeits- und Demografiestrategie der Bundesregierung. Der Umsetzungszeitraum des Vorhabens ist vom  1.6.2016 bis 30.11.2018.

nach oben